Neues Dach für unser Depot

Im August begannen die Vorbereitungen zum neuen Dach unseres Depots. Nachdem das Gerüst aufgebaut war, konnte es eine Woche später auch schon los gehen. Mittels Autokran wurde eine Schuttmulde hochgehieft in die wir eifrig die alten Eternitschindeln schmissen, somit war der Abtransport von dem etwa 36° steilen Dach um einiges leichter. Es folgenten eine neue Dichtfolie die Lattung und schlußendlich der neue rote Ziegel und eine neue Dachrinne.

In Summe wurden dafür über 580 Arbeitstunden aufgewendet. An dieser Stelle ein herzliches DANKE an die Kameradinnen und Kameraden und auch den Dorfbewohnern die mit Ihrem Fleiß das alles ermöglicht haben !

259 247 241 232 221 213 202

Bericht: Thomas Eitzinger AW