Brandeinsatz – Alarmstufe 3

IMG_2642_HP

Am Montag dem 20. April 2015 wurde unsere Feuerwehr wegen eines Brandes in einem landwirtschaftlichen Objekt alarmiert.

Schnell stellte sich heraus, dass es sich dabei um den Reitstall in der Ortschaft Haining handelte. Die drei Pflichtbereichsfeuerwehren, Kemating, Steindorf und Seewalchen der Gemeinde Seewalchen wurden zu dem vorerst mit Alarmstufe 2 eingestuften Brand alarmiert.  Die Alarmstufe wurde jedoch bald auf Stufe 3 angehoben und somit waren insgesamt 9 Feuerwehren des Bezirkes im Einsatz. Darunter die Feuerwehren der Ortschaften Vöcklamarkt, Gampern, Vöcklabruck, Attersee und Schörfling.

Unsere Mannschaft war am Ufer des Attersees aufgestellt und saugte das nötige Löschwasser mittels insgesamt ca.1000m langer Zubringerleitung an, um es zum Einsatzort zu pumpen. Dabei mussten die Schläuche auch quer über die Atterseebundesstraße verlegt werden, was den Einsatz von Schlauchbrücken erforderlich machte über die in weiterer Folge die Lotsen den Verkehr sicher überführten.

Trotz der guten Zusammenarbeit und dem raschen Einsatz, enstand an dem Gebäude erheblicher Sachschaden. Das Objekt wurde mittels Wärmebildkamera nach dem ablöschen auf mögliche Glutnester untersucht und zur Sicherheit hielten einige Kameraden der FF-Kemating Brandwache.

Bei dem Brand wurde eine Person mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Vöcklabruck eingeliefert. Die in dem Stall befindlichen Tiere konnten rechtzeitig von den Einsatzkräften in Sicherheit gebracht werden.

Die Brandursache war bis Dato unbekannt.

Bericht: Thomas Eitzinger AW